Wie versprochen, habe ich nach dem Blit auch die x86-Version fertiggestellt.

Maßgeblich an den Tests beteiligt war unser ‚treuer Schwedekgha, dem mein besonderer Dank gilt.

Ihr findet ‚FluxFlux-Legacy‘ in den Downloads.

Mit dieser Version bin nun auch ich dort angekommen, wo Flux und ich hin wollten, als wir mit FluxFlux begonnen haben. Den Namen ‚Legacy‘ habe ich gewählt, da die Produktion der Netbooks seitens Asus bereits eingestellt wurde und andere Hersteller demnächst folgen werden.

Diese Version wird von mir dauerhaft (inklusive Repo) weitergepflegt und NUR auf Nutzerwunsch mit neuen Funktionen ausgestattet. Sicherheitsupdates für die Integrierten Programme werden automatisch von mir erstellt und in’s Repo gestellt. Es ist geplant, einmal im Quartal eine neue Live-Version mit den aktualisierten Programmversionen zu erstellen.

Dies‘ ist das bisher schnellste FluxFlux. Startzeit installiert auf EeePC 701: < 50 Sek. Basis für die neue Version ist die letzte 2012a-Version mit folgenden Anpassungen/Erweiterungen: - Kernel 3.0.51 mit Anpassungen für GMA500 Chips   (EeePC 1101/1201 HA und Acer 751h) - Keine separate Version mehr für EeePCs notwendig   Alle Sondertasten funktionieren - 2-Finger-Tipp auf das Touchpad bewirkt Rechtsklick - Integration von zram für bis zu 30% mehr an verfügbarem Arbeitsspeicher - Ooolight statt Libreoffice   (Ist erheblich schneller und spart trotzdem 30MB an Platz) - Integration von Debians localepurge zum automatischen Entfernen   nicht benötigter Sprachen - Integration von Mandrivas fskbesetting zum Einstellen der Tastaturlayouts - Slimlock als Screenlocker mit gleichem Thema wie Slim - Openjre als Ersatz für Oracles Java - Viele Verbesserungen 'unter der Haube' im Installer - Integration des Dropbox-Clients in Pcmanfm(mit automatischer Installation) - Anlegen/Bearbeiten von Desktop-Symbolen bei Pcmanfm als Desktop - Erweitertes, anpassbares Menü in Lxpanel - Professionellere Version des Abmelde-Plugins (gtk-logout) - Anpassung diverser Taskleisten-Symbole für echte Transparenz - Übernahme von Easystroke, Fbreader und Xournal von der Blit-Testversion - Integration von 'Sourcery', einem Programm zur automatischen, grafischen   Erstellung von Programmen aus SlackBuilds von slackbuilds.org - Firefox 16.0.2

3 Kommentare zu „ FluxFlux-Legacy ist fertig“

Kommentieren