Artikel-Schlagworte: „FluxFlux“

Hallo zusammen,

es hat sehr, sehr lange gedauert aber jetzt habe ich von meinen lokalen Sicherungen
eine brauchbare Version der Seite wiederherstellen können.

Forum und FluxFlux-Repo sind auch wieder online.

Die Repos für Legacy/2011 und älter sind jedoch unwiederbringlich verloren.

Ich habe die Arbeiten an FluxFlux-14.1 wieder aufgenommen und werde im Forum die Fortschritte posten.

Seit dem Wochenende läuft auf dem Transformer Prime FluxFlux-Core parallel zu Android. Nachdem ich den Transformer nun endlich reproduzierbar gerootet habe, ist es mir auch gelungen, in Anlehnung an die Fedora-Skripte, eine eingedeutschte FluxFlux-Basisversion im chroot unter Android laufen zu lassen. Jetzt kann dann endlich die Paketierung für FluxFlux-Pi mit der Quadcore-CPU des Transformers erfolgen.

Eine Anleitung für die Installation und Links zu den Dateien findet ihr hier.

Da ich mit der ARM-Version auch die FluxFlux-Registrierung bei Distrowatch angehen will und zudem seit längerem auf der Suche nach einem auch auf Programm-Symbolen besser skalierenden Logo war, habe ich mich dazu entschieden, für FluxFlux ein neues Logo zu erstellen.

Phoenix - FluxFlux-Logo

Der hierfür verwendete stiliserte Phoenix soll die Möglichkeit symbolisieren, FluxFlux auch als Notfall-System für nicht mehr startfähige Rechner nutzen zu können.

Der bisher als Logo verwendete „Riding Tux“ ist ab sofort offizielles FluxFlux-Maskottchen.

in Vorbereitung auf das neue Repo (ich muss noch ca. 30 Pakete neu kompilieren…) habe ich analog zum AUR in Archlinux mit FLUR einen Bereich für Nutzer-Pakete und Module erstellt und im Foren-Menü verlinkt.

Funktionen:
* Kategorisieren der Dateien
* Beschreibung der Dateien
* Bewertung der Dateien

Wer sich durch Erstellen von Paketen, Modulen oder Anleitungen an der Entwicklung von FluxFlux beteiligen möchte, kann dies NACH Fertigestellung des Repos tun, indem er bei mir per pm einen Zugang ‚beantragt‘.

Es werden nur Pakete und Module zugelassen, welche entwerder aus reinen Bash-Skripten bestehen oder mit Hilfe von SlackBuilds erstellt wurden.

Die letzen Korrekturen sind erfolgt und in FluxFlux-2011.1c eingeflossen.

Dank an alle, welche im Forum Fehler berichtet haben!

Die fehlerbereinigte Version 2011.1c ist hier verfügbar.

Änderungen/Korrekturen in 2011.1c:

* PCManFM-Mod: Übersetzung für Nutzer-Befehle korrigiert
* PCManFM-Mod: Hinweis-Fenster für die Einrichtung der Nutzer-Befehle erstellt
* Modul für EeePCs: zzz-eee.lzm angepasst (Sound und Energiespar-Module)
* Energiespar-Module werden (wie bei 2009.3) beim Start wieder geladen
* wxGTK aktualisiert < => gdk-pixbuf-Fehler
* Flashplayer-Plugin auf Version 10.2 aktualisiert < => 0KB Größe
* Java-Runtime auf Version 6u23 aktualisiert
*
* Live-Version erkennt durch Parameter ‚changes=auto‘ die zu verwendende Partition automatisch

Neuerungen in 2011.1c:

* Tasten-Kombinationen für Bildschirmfotos wie von ‚Redmond‘ gewohnt
* Bildschirmfoto des aktuellen Fensters mit ‚ALT+Druck‘ statt ‚Druck‘
* Bildschirmfoto des gesamten Bildschirms mit ‚Druck‘
*
* Clamav ohne main.cvd (27MB) integriert
* Gadmin-Antivirus angepasst und übersetzt
* Starter für Gadmin-Antivirus erstellt, um Signatur-Datenbank zu aktualisieren
*
* flux2usb für die automatische Installation einer FluxFlux-ISO auf Wechselmedien erstellt
* Anzulegende Partitionen werden abhängig von der Grösse des Wechselmediums angelegt
* Installation nur auf Wechselmedien
* Unter 2GB => Nur System, unter 8GB System und Daten, über 8GB System, Daten und Swap
* Die Daten-Partition wird für automatische Erkennung beim Start mit Label ‚FF-DATA‘ angelegt
* Die bisherigen Funktionen mit savechanges.xfs etc. sind ebenfalls verfügbar
* …

Bildschirmfotos hier

Viel Spass weiterhin mit FluxFlux,

Manfred

Mit schöner Regelmässigkeit erscheint genau in dem Moment, in dem ich glaube, eine neue Version fertig zu haben, ein neuer Kernel mit Funktionen, an denen man (eigentlich) nicht vorbei kann.

Mit Kernel 2.6.38 wird die Unterstützung der XZ-Komprimierung in Squashfs eingeführt.

Neben ~30% höherer Geschwindigkeit beim Einlesen eines Moduls bietet diese Variante auch eine höhere Zuverlässingkeit im laufenden System.

Ich werde daher im Forum eine Abstimmung einrichten, ob FluxFlux zukünftig dieses neue Format nutzen soll.

Nach ersten (untauglichen) Versuchen ist nun auch das Forum an das FluxFlux-Design und die Auflösung des EeePC-701 von 800×480 Bild-Punkten angepasst. Somit erscheinen nun sowohl Webseite als auch Forum im ‚FluxFlux-Look‘.

Die Webseite lin2go.com wird mittelfristig als Plattform für die FluxFlux-unabhängige Entwicklung dienen (InA, Webmount, etc.).

Da ich mittelfristig plane, aus Zeitersparnis-Gründen und besserer Integrationsmöglichkeit eines Viren-Schutzes, Thunderbird durch Claws-Mail zu ersetzen, habe ich in den letzten Tagen clamav, gadmin-antivirus sowie spamassassin und dessen Perl-Abhängigkeiten paketiert. Wenn die Tests abgeschlossen sind, werden die Programme in FluxFlux integriert.

Drivel - GTK-Weblog-Klient

Drivel-Anmeldebildschirm

Hallo zusammen,

ich wünsche Allen ein frohes, neues Jahr.

Da ich viel unterwegs bin, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, euch trotzdem auf dem Laufenden halten zu können.

Das Ergebnis ist das neu gestaltete fluxflux.net, welches ich von Thomas Schönhütl (flux) 2010 übernommen und als Weblog gestaltet habe.

Thomas Schönhütl hat sich aus privaten Gründen aus der Entwicklungs-Arbeit zurückgezogen, bleibt uns aber als Tester und Moderator im Forum erhalten.
           
Vielen Dank für seine bisherige hervorragende Arbeit und die Bereitschaft, sich weiterhin einzubringen!

Aufgrund der Blog-Form von fluxflux.net ist ab sofort auch ein Weblog-Klient in Form von Drivel in FluxFlux enthalten.

Ich hoffe, dass die neue Seite euren Geschmack trifft, und ihr euch rege beteiligt…

Weiterhin viel Spaß mit FluxFlux(.net),

Manfred